Persönliche Termine nur nach Terminvereinbarung.
Telefonische Beratung: Mo. - Fr. 09:00 - 13:00 Uhr

Anfragen jederzeit per Email und Anfragenformular

Toyota Hilux - Ingo

Ingo aus Berlin hatte uns schon vor einigen Wochen mit seinem originalen Toyota Hilux besucht. Damals bekam sein Hilux einen Mike Sander Unterbodenschutz und eine Hohlraumkonservierung.

 

Beim jetzigen Besuch konnten wir Ingo’s Pickup an seine Bedürfnisse als Jäger, aber auch und für längere Reisen/Touren optimal anpassen.

 

Hierfür haben wir ein neues Hardtop von RSI montiert. Dieses Hardtop ist komplett aus Edelstahl gefertigt und ermöglicht aufgrund seiner stabilen Konstruktion ohne weiteres die Aufnahme eines Dachträgers.

 

Zudem sorgt nun auch auf dem Kabinendach des Hilux ein Frontrunner Dachträger für ausreichenden Stauraum. Das Hardtop ist in Wagenfarbe lackiert und zusätzlich hatte Ingo bei uns noch die seitlichen Schiebefenster,  die Fenster in der Heckklappe sowie auch in der Stirnwand zur Kabine hin bestellt.

 

Die seitlichen Fenster wie auch die zwei Seitenscheiben im Hardtop und Heckklappe, haben wir zudem noch blickdicht in schwarzer Tönungsfolie foliert.

 

Zum Schutz des Pritscheninnenraums dient eine Ladeflächenbeschichtung, wodurch ein Verkratzen des Lackes und somit ein Rostansatz verhindert wird. Zudem sorgt diese Ladeflächenbeschichtung für einen Antirutsch-Effekt und somit sicheren Transport von Gegenständen.

 

Auf der Pritsche befindet sich nun im linken Bereich eine Energiezentrale mit gängigen 12V Spannungsanschlüssen. Die Energiezentrale ist mit einem Doppelbatteriesystem gekoppelt und wird von der originalen Lichtmaschine mit Spannung versorgt.

 

Für lange und kalte Wintertage haben wir im Motorraum eine Webasto Standheizung Thermo Top C montiert, die den Motor und damit gleichzeitig den Innenraum auf Wohlfühltemperatur bringt. Diese kann Ingo nun über das Multicontrol Bedienpanel an der A-Säule oder ganz bequem über eine Funkfernbedienung vom Typ Telestart T100HTM bedienen.

 

Zuletzt haben wir mit einem Fahrwerk von OME für mehr Bodenfreiheit für Fahrten durch das Jagdrevier gesorgt und damit auch dem höheren Gesamtgewicht Rechnung getragen. Im Heck kommen hierbei Heavy Duty Blattfedern zum Einsatz. Vorne konnten wir mit einer mittleren Abstimmung das Fahrwerk optimal abstimmen. Das zulässige Gesamtgewicht konnten wir auf 3,2t erhöhen, wodurch der Pickup nun eine Hinterachslast von 1,9t.aufweist. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabelle Hurter