Persönliche Termine nur nach Terminvereinbarung.
Telefonische Beratung: Mo. - Fr. 09:00 - 13:00 Uhr

Anfragen jederzeit per Email und Anfragenformular

Ford Ranger - Christian

2. Umbau

 

Nach seinem Komplettumbau hat Christian nun nachträglich noch eine ARB Windenstoßstange an seinen Ford Ranger montiert bekommen. Die Windenstoßstange verfügt über Nebelscheinwerfer und zusätzliche Standlichter und Blinkerleuchten.

 

Eine Seilwinde vom Typ XDC haben wir auch gleich mitmontiert. Zusätzlich haben wir vorne noch Lazer LED Scheinwerfer auf die Stoßstange montiert und eine Lazer Lights Bar auf das Dach installiert. 

 

1. Umbau

Der fertige Ford Ranger im Film...

Christian, der nette Franke, der als Chef eines Cateringservices bekannt ist http://www.pikanto.de/, hat sich nun einen Wunsch erfüllt und sich einen neuen Ford Ranger zugelegt um mit dem Pickup die Welt zu erkunden.

Um aus dem Fahrzeug ein offroadtaugliches Reisemobil zu machen, haben wir folgende Umbaumaßnahmen vorgenommen, zu allererst bekam er mehr Bodenfreiheit über ein OME Fahrwerk sowie die passenden Offroadreifen 275/65 R18 General Grabber AT2 auf 18‘‘ Alufelgen mit erhöhter Traglast, durch die uns auch eine zusätzliche Auflastung auf 3,5t in Verbindung mit dem Heavy Duty Fahrwerk ermöglicht wurde. Eine Differentialsperre an der Vorder- und Hinterachse sorgen nun auch für ordentlichen Antrieb   - auch in schwerem Gelände. Aktivieren kann man die Sperren über die blau beleuchteten Kippschalter die wir, in die von uns eingebaute Dachkonsole integriert haben. Der ARB Doppelkompressor auf der Ladefläche kann ebenfalls über den Schalter in der Dachkonsole eingeschalten werden. Ein Doppelbatteriesystem von IBS incl. Zusatzbatterie unter dem Fahrzeug versorgen das Bordnetz, sowie die zusätzlichen Verbraucher, mit konstanter Spannung. An der Fahrzeugfront haben wir zwei Lazer Fernscheinwerfer auf einem Edelstahlfrontbügel montiert und wie auch zu sehen ist ragt aus der Stoßstange ein Rollenseilfenster der dahinter angebrachten Warn Winde der Baureihe XP heraus die bequem über eine Funkfernbedienung gesteuert werden kann. Auf der Pritsche haben wir ein ARB Hardtop in Wagenfarbe mit seitlichen Klappfenstern und einen ARB Dachträger montiert. Um die Ladefläche ständig bequem, geordnet und praktisch nutzen zu können sind jetzt zwei Outback Schubladensysteme mit Ausziehbarem Boden integriert. In das rechte Staufach haben wir einen speziell an die Karosserieform angepassten Wassertank montiert, dieser speist die dazugehörige Dusche mit Wasser. Der Duschkopf befindet sich incl. eines Druckluftanschlusses in einer Konsole, die über die rechte Seitenklappe des Hardtops zu erreichen ist. Das System wird über eine 12V Pumpe und durch die Zweitbatterie unter dem Fahrzeug versorgt. Im Winter wird es Christian nun auch nicht mehr kalt, da ihm durch eine Eberspächer Standheizung ordentlich eingeheizt wird und im Zeitalter des Smartphones kann das ganze System selbstverständlich über eine App gesteuert werden.

Versiegelt haben wir den Unterboden sowie Hohlräume und den komplettem Leiterrahmen mit einer Mike Sander Behandlung. Und an der Motorhaube befindet sich ein Windabweiser der vor Steinschlägen vorbeugt. Der Unterboden wird durch 6mm starkes Aluminiumblech vor Beschädigungen geschützt. Und auch vor Wasserdurchfahrten, scheut sich der Ranger von Christian nun auch nicht mehr, da er immer genügend Luft durch den Safari Snorkel und dem dazugehörigen Zyklonfilter bekommt. Hinten am Fahrzeug befindet sich jetzt auch noch eine Anhängerkupplung mit Maul- und Kugelaufnahme. Über dem Reserverad wurde zuletzt noch ein Frontrunner Zusatztank mit einem Volumen von 63,5l montiert um die Reichweite deutlich zu erhöhen. Nun steht seinem Reisevorhaben nichts mehr im Wege und wir bedanken uns bei Christian für sein Vertrauen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabelle Hurter